Akademieabend: „Energiegenossenschaften gründen - ein Beitrag zur Energiewende“

Die Historisch-Ökologische Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg lädt am Donnerstag, den 19. April 2012 um 19:00 Uhr zu einem Akademieabend unter dem Titel „Energiegenossenschaften gründen - ein Beitrag zur Energiewende“.

Mit den Referenten Ralf Peter Janik (Genossenschaftsverband Weser-Ems), Jan Middelberg (Oldenburger Energie-Genossenschaft eG i.G.) und Otto Merkers (Vorstand Energiegenossenschaft Emstal eG, angefragt) werden die Chancen für viele Kommunen und Bürger_innen beleuchtet, mit Energiegenossenschaften selbst aktiv zu werden. Die Vorteile solcher Energiegenossenschaften liegen in der Dezentralisierung und Demokratisierung der Energieversorgung. Die Zahl der Energiegenossenschaften ist in den letzten 5 Jahren stark gestiegen, insgesamt gibt es heute 46 solcher Genossenschaften im Raum Weser-Ems. Wie und unter welchen Voraussetzungen solche Energiegenossenschaften gegründet werden können, wollen wir anhand von konkreten Beispielen an diesem Abend aufzeigen. Der Genossenschaftsverband Weser-Ems hat ein Konzept zur Gründung von Bürger-Energie-Genossenschaften entwickelt und wird an diesem Abend einen Überblick über die Gründung und den Betrieb von Energiegenossenschaften geben. Anhand von Beispielen aus der Region soll gezeigt werden, wie sich solche Energiegenossenschaften in der Praxis bewähren.

Leitung: Kathrin Klaffke, Dr. Thomas Südbeck. Mehr Informationen und Anmeldung auf hoeb.de.


Themen

Newsletter

Lassen Sie sich über Neu­ig­kei­ten auf dem Lau­fen­den halten: